Übersicht HV-Steckverbinder
StartProdukteModulare HV-Steckverbinder

Hochspannungssteckverbinder - modular

Serie MOD, Typ HP

Hochspannungssteckverbinder Serie MOD

Serie-MOD HP umfasst ein Portfolio von vorkonfigurierten modularen, mehrpoligen Hochspannungs-steckverbindern basierend auf unserem HiPro HV-Modul. Das modulare Konzept dieser HV Steckverbinder ermöglicht Kombinationen von bis zu sieben 2-poligen Hochspannungsmodulen. Die HiPro HV-Module ermöglichen Betriebsspannungen von bis zu 12 kVDC bei einem Nennstrom von 25 A und werden zusammen mit dem Modul-rahmen in das Gehäuse eingeführt. Die spritzwasser- und staubdichten Gehäuse der Schutzart IP65 werden mit einem praktischen Verriegelungshebel verschlossen, widerstehen selbst härtester mechanischer Beanspruchung und stehen auch mit gewinkelter Kabeleinführung zur Verfügung.

Charakteristik

  • Betriebsspannung: 12 kV DC
  • Prüfstpannung: 18 kV DC
  • Nennstrom: 25 A
  • Durchgangswiderstand: ≤ 2 mΩ
  • Pole: 2 - 14
  • Anschlussart: löten / crimpen
  • Anschlussquerschnitt: 0,5 - 4 mm²
  • Schutzklasse: IP 65
  • Brennbarkeitsklasse: UL94 V-0

Vorteile

  • robustes Metallgehäuse
  • praktisches Querbügel-Verriegelungssystem
  • hohe Schutzklasse
  • Kombinierbar mit anderen Moduleinsätzen
  • vielfältige Optionen beim Aderanschluss
  • versenkte Kontakte
  • einfaches Baukastensystem
  • schnelle u. einfache Montage

Typische Anwendungen

  • UV-Systeme
  • Elektronenbeschleuniger
  • Zerstörungsfreie Prüfung
  • u.v.m.

Serie MOD, Typ T

Hochspannungssteckverbinder Serie MOD

Serie-MOD T umfasst ebenfalls ein Portfolio von vorkonfigurierten modularen, mehrpoligen Hochspannungssteckverbindern basierend auf unserem PTFE HV-Modul. Auch hier ermöglicht das modulare Konzept dieser HV Steckverbinder Kombinationen von bis zu sieben 2-poligen Hochspannungsmodulen. Die PTFE HV-Module ermöglichen Betriebsspannungen von bis zu 12 kVDC bei einem Nennstrom von 30 A und werden zusammen mit dem Modulrahmen in das Gehäuse eingeführt. Die spritzwasser- und staubdichten Gehäuse der Schutzart IP65 werden mit einem praktischen Verriegelungshebel verschlossen, widerstehen selbst härtester mechanischer Beanspruchung und stehen auch mit gewinkelter Kabeleinführung zur Verfügung.

Charakteristik

  • Betriebsspannung: 12 kV DC
  • Prüfstpannung: 18 kV DC
  • Nennstrom: 30 A
  • Durchgangswiderstand:  300 µΩ
  • Pole: 2 - 14
  • Anschlussart: löten
  • Anschlussquerschnitt: 2,5 mm²
  • Schutzklasse: IP 65
  • Brennbarkeitsklasse: UL94 V-0

Vorteile

  • robustes Metallgehäuse
  • praktisches Querbügel-Verriegelungssystem
  • hohe Schutzklasse
  • Kombinierbar mit anderen Moduleinsätzen
  • einfaches Baukastensystem
  • schnelle u. einfache Montage
  • Qualitätskontakte für bis zu 100Tsd. Steckzyklen

Typische Anwendungen

  • UV-Systeme
  • Elektronenbeschleuniger
  • Zerstörungsfreie Prüfung
  • u.v.m.

Serie MOD, Systemkomponenten

Hochspannungssteckverbinder Serie MOD

Das robuste Industriesteckverbindersystem der Serie-MOD bieten neben den oben beschriebenen Hochspannungssteckverbinder Konfigurationen eine beliebige Kombination mit weiteren Modulen. Somit können applikationsspezifische Konfigurationen für komplexe Anwendungen einfach und schnell, ganz nach ihren individuellen Anforderungen, zusammengestellt und realisiert werde. Serie-MOD ist daher besonders dort geeignet, wo verschiedene Übertragungsaufgaben wie z.B. Hochspannung, Leistung, Pneumatik und Steuersignal in einer einzigen kompakten, applikationsspezifischen IP65-Verbindung von Vorteil sind. Des Weiteren ist das System kompatibel mit Amphenol C 146 M, Lapp EPIC MC, Weidmüller ConCept sowie Wieland revos Flex u.a.

Module erhältlich für:

  • Hochspannung, 2 Pole per Modul, bis 12 kV DC
  • Signalübertragung, 3 - 20 Pole per Modul, bis 630 V
  • Koaxial, 3 Pole per Modul, 250 V
  • Datenübertagung, RJ45 CAT5e / USB Typ 2, 4 x 400 V Kontakte
  • Diverse Rahmen und Gehäuse für bis zu 7 Module

Vorteile

  • hohe Flexibilität auf kleinstem Raum
  • geringe Leitungslängen
  • hohe Service- u. Wartungsfreundlichkeit
  • beliebige applikationsspezifische Kombinationen
  • internationaler Standard, weit verbreitet
  • Kompatibel mit: Amphenol C 146 M, Lapp EPIC MC, Weidmüller ConCept, Wieland revos Flex u.a.

Typische Anwendungen

  • Universell einsetzbar